GUCCI BLOOM AMBROSIA DI FIORI EAU DE PARFUM INTENSE



1921 » Guccio Gucci eröffnet ein Lederwarenunternehmen und ein kleines Geschäft für Gepäckwaren in seinem Heimatort Florenz. Jahrelange hatte er im Londoner Savoy Hotel gearbeitet und dort die Ästhetik des englischen Hochadels erlebt. Diese führte er nun mit exklusiven Lederwaren aus toskanischer Meisterhand in Italien ein. 1947 » wurde die „Bamboo Bag“ in Florenz entwickelt. Die Handwerker waren dazu angehalten, all ihre Erfindungsgabe darauf zu konzentrieren, Produkte zu schaffen, die trotz des nachkriegsbedingten Materialmangels GUCCIs hohen Anspruch an Qualität und Exklusivität zu erfüllen. Die „Bamboo Bag“ schrieb Design-Geschichte und wurde zu einem Markenzeichen von GUCCI und bei zahlreichen Kreationen auf unterschiedlichste Weise aufgegriffen. 1950 » Binnen weniger Jahre erlebte die Marke einen enormen Erfolg bei einer weltgewandten internationalen Klientel. Mit Geschäftseröffnungen in Mailand, New York, Palm Beach, Paris und Beverly Hills begann GUCCI in den 50er Jahren sich eine internationale Präsenz als Symbol des modernen Luxus aufzubauen. 1960 » Die Initialen von Guccio Gucci wurden erstmals Anfang der 60er Jahre verwendet. Als einfaches wie auch als doppeltes G wurden sie in der hauseigenen Schmiede in der Via delle Caldaie in Florenz als Verschluss für Taschen entwickelt. Eingewebt als rautenförmiges Muster, zierte das GG Monogramm bald auch das beliebte Reisegepäck aus GUCCI-Canvas, welches an Filmstars und Prominenten fotografiert wurde und GUCCI somit weltberühmt machte. Das charakteristische GUCCI-Logo ist im Laufe der Zeit immer neu interpretiert und eingesetzt worden.

GUCCI BLOOM 
VOM "GURU DER BUNTEN BLUMEN"


Die Vorstellung absoluter Authentizität und die Freiheit zu sein, wer man ist sind die Inspiration hinter den Gucci Bloom Düften des Meisterparfümeurs und Gucci-Kreativchefs Alessandro Michele, den die Zeit unlängst als "Guru der bunten Blumen" bezeichnete und der zur Wiedereröffnung des neu gestalteten Gucci-Museums in Florenz schon mal in kleine rosa Pappkartons mit Gucci-Logo verpackte Burger servieren lies. Diese einzigartige Geschichte der Bloom-Düfte führt Gucci mit dem in limitierter Stückzahl aufgelegten Eau de Parfum Intense Ambrosia di Fiori fort. Der Duft lässt die Erinnerung an ein Festmahl in der antiken Welt wiederauferstehen: Ambrosia spielt auf das sagenumwobene Getränk der Götter an, das der griechischen Mythologie zufolge all jene, die es zu sich nahmen, unsterblich machte.



GUCCI BLOOM AMBROSIA DI FIORI 
FEIERN SIE IHR WAHRES SELBST


Gucci Bloom Ambrosia di Fiori fordert seine Träger auf, ihr wahres Selbst und die Gefühle, die sie empfinden, zu feiern. Passend zu dieser Aussage, wird das Parfüm durch ein raffiniertes Eau de Parfum Intense verstärkt. Ein imaginärer Garten, der nach Blumen und Pflanzen verschiedener Arten und Farben duftet: Der originale Gucci Bloom Duft ist die Basis, die für Gucci Bloom Ambrosia di Fiori dient. In der intensivierten Version dieses Dufts besticht das vibrierende Bouquet durch neue Ingredienzen einschliesslich der seltenen und beharrlichen Florentiner Schwertlilie, der Wurzel der Iris. Die andere neue Note, die Damascener-Rose, wird aus der duftendsten Rosenzucht destilliert, die am frühen Morgen geerntet wird, damit sie den charakteristischen Duft der Blume am stärksten wiedergibt. Anstelle einer klassischen Pyramidenkonstruktion aus Kopf-, Herz- und Basisnoten öffnet sich dieser Duft sofort in voller Pracht mit vollen und seltenen Blumen: Jasminknospenextrakt, Tuberose, Rangunschlinger, Damascener-Rose und Florentiner Schwertlilie.



GUCCI BLOOM AMBROSIA DI FIORI 
DER FLAKON


Der Original-Flakon von Gucci Bloom fasziniert durch ein tiefes Bordaux-Rot und wird vom klassischen Etikett in Zartrosa ergänzt.

Das gleiche Zartrosa auf dem Umkarton hebt das Bloom-Herbarien-Muster hervor. Mit seinen lebhaften Ranken aus Blättern, Blüten und Zweige macht es die Bloom-Kollektion unverwechselbar.